KARL MICHAEL KOMMA (1913-2012)


    Piano Trio (1998)
    [1] /1 Lento 5’30
    /2 Con moto
    /3 Lento
    [2] Tranquillo 5’15
    [3] /1 Con fuoco 3’05
    /2 Poco meno mosso
    /3 Con fuoco da capo
    [4] Tranquillo 3’15
    [5] Quadi senza misura 6’07

    Dialog mit Schubert (1997)

    [6] Introduktion super FrAnZ SCHuBErt 1’28
    [7] Allegro D 28 (Franz Schubert) 11’26
    [8] Adagio D 897 (Franz Schubert) 9’42
    [9] Finale. Allegro moderato 7’38

    Total Time: 53’51

    Trio Parnassus
    Wolfgang Schröder, violin; Michael Groß, violoncello; Chia Chou, piano
    MDG 303 0865-2

    Was die Presse zu der Einspielung schreibt:

    »Das Trio Parnassus legt in vitaler und einfühlsamer, technisch vortrefflicher Weise zwei Alterswerke vor, die die ungebrochene gestalterische Kraft Kommas belegen…Der poetische Reichtum…wird mit mehrfachem Hören immer fesselnder.« Music Manual

    » … das nicht zuletzt auch immer wieder mit kammermusikalischen CD-Weltpremieren international von Erfolg zu Erfolg aufspielende Trio Parnassus…kongeniale, außerordentlich plastisch modulierte, hinreißende Interpretation.« Das Orchester

    » … überzeugt auf Anhieb…Das Trio geht beide Werke kraftvoll an und überzeugt mit seinen Darstellungen.« Klassik heute