KARL MICHAEL KOMMA (1913-2012)


    Piano Trio (1998)
    [1] /1 Lento 5’30
    /2 Con moto
    /3 Lento
    [2] Tranquillo 5’15
    [3] /1 Con fuoco 3’05
    /2 Poco meno mosso
    /3 Con fuoco da capo
    [4] Tranquillo 3’15
    [5] Quadi senza misura 6’07

    Dialog mit Schubert (1997)

    [6] Introduktion super FrAnZ SCHuBErt 1’28
    [7] Allegro D 28 (Franz Schubert) 11’26
    [8] Adagio D 897 (Franz Schubert) 9’42
    [9] Finale. Allegro moderato 7’38

    Total Time: 53’51

    Trio Parnassus
    Wolfgang Schröder, violin; Michael Groß, violoncello; Chia Chou, piano
    MDG 303 0865-2

    Was die Presse zu der Einspielung schreibt:

    »Das Trio Parnassus legt in vitaler und einfühlsamer, technisch vortrefflicher Weise zwei Alterswerke vor, die die ungebrochene gestalterische Kraft Kommas belegen…Der poetische Reichtum…wird mit mehrfachem Hören immer fesselnder.« Music Manual

    » … das nicht zuletzt auch immer wieder mit kammermusikalischen CD-Weltpremieren international von Erfolg zu Erfolg aufspielende Trio Parnassus…kongeniale, außerordentlich plastisch modulierte, hinreißende Interpretation.« Das Orchester

    » … überzeugt auf Anhieb…Das Trio geht beide Werke kraftvoll an und überzeugt mit seinen Darstellungen.« Klassik heute


    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen