PRINZ LOUIS FERDINAND VON PREUSSEN (1772-1806) – VOL. 3


    Andante mit Variationen op. 4 für Klavier, Violine, Viola und Violoncello 13‘35
    B flat major / si bémol majeur / B-Dur
    [1] /1 Larghetto con Variazioni
    /2 Variation I: Un poco più di moto
    /3 Variation II:
    /4 Variation III:
    /5 Variation IV: Un poco più lento
    /6 Variation V: Tempo di Polacca
    /7 Variation VI: Molto allegro
    /8 Variation VII:

    Quartett op. 5 für Klavier, Violine, Viola und Violoncello
    E flat major / mi bémol majeur / Es-Dur
    [2] Allegro espressivo 11’11
    [3] Adagio 5’26
    [4] Tempo di Menuetto ma moderato 5’10
    [5] Rondo. Tempo moderato 10’43

    Larghetto op. 11 für Klavier, Violine, Viola, Violoncello und Kontrabass

    G major / sol majeur / G-Dur
    [6] Larghetto expressivo 3’53
    [7] Variation I 2’39
    [8] Variation II 2’23
    [9] Variation III: Andante moderato 2’32
    [10] Variation IV: Non troppo Presto 2’31
    [11] Variation V: Minore.Espressivo ed sostenuto 2’56
    [12] Variation VI: Adagio 2’58
    [13] Rondo. Allegretto ma molto moderato 5’17

    Total Time: 71‘49

    Trio Parnassus
    Yamei Yu, Violine; Michael Groß, Violoncello; Chia Chou, Klavier
    mit Thomas Selditz, Viola
    und Stanislau Anishchanka, Kontrabaß
    MDG 303 1549-2

    Was die Presse zu der Einspielung schreibt:

    »Das Stimmungsvolle, Weiche, das Ausloten von Gefühlen drängen sich in den Vordergrund. Diese Musik hat etwas Träumerisches und Elegisches. Dies alles bringen das Trio Parnassus und seine Gäste mit großem Einfühlungsvermögen zu Gehör. Sie bringen genau den Ton zwischen Beethoven und der Romantik eines Schumann, den Klang einer Musik, die für das Intime, für die Zurückgezogenheit ins Private eines bürgerlischen Salons bestimmt war. Die Interpreten erwecken tonmalerisch fein nuancierte Stimmungen und entführen so den Zuhörer in eine innere Traumwelt, die von einer gleichsam Schubert’schen „Unendlichkeit“ geprägt ist. … Eine rundum gelungene Veröffentlichung.« Das Orchester, Januar 2010

    »Delikate Kreationen des Hohenzollern Prinzen!« crescendo, Klassik Charts, Sommer 2009

    »In der Neueinspielung des Trio Parnassus tritt besonders der perlende Klavierpart glänzend hervor. Der Pianist Chia Chou sichert sich mit nuanciertem, delikatem Anschlag die Aufmerksamkeit der Hörer, während sich die Streicher Yamei Yu, Michael Groß und Thomas Selditz mit kultiviertem Ton und harmonisch abgestimmter Phrasierung einen spannenden Dialog mit dem Klavier liefern.« klassik.com, 24. Mai 2009

    »Das Trio Parnassus ist inzwischen in der Musik Louis Ferdinands bestens bewandert und bietet im Verein mit seinen Mitstreitern ebenso sorgfältige wie durch ihren musikalischen Elan mitreißende Wiedergaben, klanglich sehr präsent und natürlich eingefangen. Eine echte Bereicherung des Repertoires.« klassik heute.com, CD der Woche 5. März 2009


    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen